Funktionelles Training im formwerk Berlin-Reinickendorf für einen gesunden, leistungsfähigen, funktionierenden Körper.  Dies sollte für jeden individuell mit Spaß erreichbar sein. Daher ist es an der Zeit diesen Wünschen noch gerechter zu werden. Das formwerk bietet hochintensive Trainingsmethoden u.a. Training mit eigenem Körpergewicht, Schlingentraining und Kettlebell Training an.

Im Vordergrund stehen Funktionalität und Mobilität des gesamten Körpers.

Die Vorteile des Funktionellen Trainings sind wie der Name schon sagt von funktioneller Natur. Zum einen geht es darum den gesamten Stütz- und Bewegungsapparats zu Stabilisieren. Zum anderen um die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit zu verbessern. Die Trainingsübungen werden so ausgewählt, dass möglichst viele Muskelen im Verbund für die erzeugte Bewegung aktiviert werden. Folglich ist es mit Funktionellen Training möglich die Gesundheit langfristig zu verbessern und das Immunsystem zu stärken.

Diese besondere Art des Trainings verbessert:

  • die Kontraktionsgeschwindigkeit der Muskulatur
  • Stärkung des Immunsystems
  • Inter- und intramuskuläre Koordination
  • Verbesserung der Optik (Ästhetik)
  • Reduzierung des Stress-Levels
  • das Zusammenspiel vom passiven und aktiven Bewegungsapparat und verringert folglich das alltägliche Verletzungsrisiko
  • Reduzierung von Körperfett

Eine wichtige Rolle beim Funktionellen Training spielt der Rumpf, welcher der Hauptstabilisator unseres Körpers ist. Der Körpermitte wird besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt, denn ein stabiler Rumpf wirkt sich positiv auf den Rücken, die Hüfte und darüber hinaus auf die Knie- und Fußgelenke aus.

Zusammen mit einem unseren Personal Trainer finden wir für Sie ein Konzept, welches sich mit Ihrem Privat- und Arbeitsalltag perfekt kombinieren lässt.

Funktionelles Training mit weiteren detaillierten definitionen:

Definition der Intramuskulären Koordination:
Intra– oder neuromuskuläre Koordination beschreibt das Zusammenspiel zwischen Nervensystem und Muskel. Sie ist maßgeblich bestimmend für die Anzahl der vom Nervensystem synchron angesteuerten Muskelfasern innerhalb eines Muskels. Sie definiert die Maximalkraft unabhängig von der Hypertrophie des Muskels.

Definition der Intermuskulären Koordination:
Intermuskuläre Koordination bezeichnet die Abstimmung zwischen verschiedenen Muskeln und Muskelgruppen. Diese dient der skeletoralen Bewegung, der Gelenkstabilisation, sowie der Haltungs- und Körperpositionsstabilisierung.